Freundin aufmuntern: 10 Ideen um deine Freundin wieder glücklich zu machen.

Du willst deine Freundin aufmuntern weil es ihr schlecht geht und suchst ein paar Ideen? Dann bist du hier richtig. Wie und womit du sie bei welchen Gelegenheiten aufmuntern kannst, das zeigen wir hier.

Lesezeit: 5 Minuten

Freundin aufmuntern

Die Freundin aufmuntern – Einleitung

Deiner Freundin geht es nicht gut? Ist es was Ernstes wie eine Krankheit oder sogar ein Todesfall? Oder doch etwas weniger schlimmes wie Liebeskummer? Oder hat sie einfach nur ihre Tage? So oder so ist es eine gute Idee, die Freundin aufzumuntern. Ihr in dieser Zeit bei Seite zu stehen und wieder etwas Freude in ihr Leben zu bringen, das ist jetzt wichtig.

Ob mit einem Text, Sprüchen oder sogar einem Geschenk ist dabei gar nicht so wichtig. Die Freundin aufmuntern zu wollen und erstmal anzufangen überhaupt etwas zu machen hat oberste Priorität.

Außerdem ist etwas Persönliches gefragt. Auf keinen Fall solltest du ihr einfach ein 0815 Geschenk machen. Überlege genau, was sie aufmuntern könnte und was ihr Freude bereitet. Mache dir also vorher unbedingt Gedanken.

Für manche Freundinnen reicht es in kleinen Situationen auch einfach, wenn du für sie da bist. Und zwar persönlich. Wenn sie dir gegenüber ihr Herz ausschüttet und du ihr aufmerksam zuhörst. Dieses Reden über die Probleme kann häufig schon helfen und zu einer kleinen Besserung beitragen.

Sei also auf jeden Fall da für deine Freundin, wenn sie schlecht drauf ist.

„Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“
Francis Bacon

10 Ideen mit denen du deine Freundin aufmuntern kannst:

Nachfolgend findest 10 Ideen mit einer kurzen Erklärung, um die Freundin wieder aufmuntern zu können.

Sei für deine Freundin da – und zwar persönlich

Das Wichtigste, wenn es deiner Freundin schlecht geht, ist das du für sie da bist. Denn nur so kannst du sie aufmuntern.

Am besten ihr redet darüber, was passiert ist und warum es ihr so schlecht geht. Sich so etwas „von der Seele zu reden“ hat schon immer geholfen. Sag ihr wie du dazu stehst. Sei ehrlich, aber auch unvoreingenommen und bedacht. Du willst sie nicht weiter verletzen, sondern sie aufbauen. Sei motivierend und zeig ihr die guten Seiten. Nenne ihr positive Sachen zum Thema oder zu ihr.

Sprich dabei aber nicht von deinen Problemen. Es geht heute nur um sie nicht um dich.

Und selbst, wenn sie noch nicht darüber reden will, kannst du sie ablenken und für sie da sein.

Mach ihr ein Aufmunterungs-Paket

Dazu holst du eine große Box oder ein Paket und befüllst es mit tollen kleinen Aufmerksamkeiten.

Ein kleiner Zettel mit einem netten Spruch. Ein kleiner Anhänger oder ein Kuscheltier. Ein Blümchen. Ihr Lieblingsschokolade. Ein Badezusatz. Ein Bild von euch. Eine CD mit euren Songs. Ein Teebeutel. Eine kleine Falsche Prosecco. Ein Liebesfilm auf Blu-Ray. Oder eine Frauenzeitschrift.

Es soll einfach ein gesamtes „Wohlfühl-Paket“ werden. Sie wird dann ganz gespannt alles durchschauen. Vor allem wenn ihr euch wenig seht oder du nicht persönlich für sie da sein kannst kommt so eine Box super an. Das wird sie auf andere Gedanken bringen und lange beschäftigen.

Kümmere dich um deine Freundin

Deine Freundin ist nicht gut drauf. Dazu ist sie auch noch lustlos und hat wenig Kraft.

Dann erleichtere ihr wenigstens den Alltag und kümmere dich gut um sie.

Du kannst ihr bspw. alltägliche Aufgaben abnehmen. Geh für sie einkaufen, räum auf, mach den Haushalt, wasch die Wäsche.

Diese zusätzlichen Aufgaben können in dieser Phase auch eine zusätzliche Belastung sein. Es wird ihr also gut tun, wenn du ihr solche, wenn auch kleinen Aufgaben abnimmst.

Unternimm etwas mit ihr

Was gibt es schöneres als etwas Tolles mit deiner Freundin zu unternehmen und sie abzulenken. Aufmunterung garantiert!

Überleg doch einmal, was sie gerne macht und ihr lange nicht gemacht habt. Oder sogar ein Herzenswunsch, den sie schon lange auf ihrer Liste hat aber noch nie gemacht hat.

Es kann etwas kleines sein wie ein Fotoshooting, ein Wellness-Tag oder ein Ausflug in den Freizeitpark. Es können auch persönliche Dinge sein die sie gern mal machen wollte wie ein Cocktail-Kurs, ein Dinner in the Dark oder ein Konzertbesuch ihres Lieblingskünstlers. Wenn du sie komplett ablenken möchtest dann erfüll ihr einen Herzenswunsch. Die Ballonfahrt. Das Wochenende in Venedig. Oder einfach der Tag am Meer.

Wir haben eine Liste mit über 100 Pärchen Aktivitäten erstellt. Dort findest du noch etwas Inspiration.

Die Unternehmung lenkt deine Freundin nicht nur ab, es zeigt ihr auch die schönen Seiten des Lebens. Meistens erlebt man bei solchen Aktivitäten etwas Lustiges. Es macht Spaß und schweißt euch zusammen. Das wird deine Freundin aufmuntern und ihr gefallen. Überleg dir nur gut, was genau du mit ihr machst.

Bekoche deine Freundin

Ist sie einfach nur schlecht drauf oder gestresst von der Arbeit? Dann bekoch deine Freundin doch einmal.

Und hiermit meinen wir nicht Nudeln in Tomatensauce!

Bereite ein schönes romantisches Dinner vor. Sprich es sollte etwas sein, was sie auch wirklich mag. Gern auch als drei Gänge Menü mit
Vor- und Nachspeise. Deck den Tisch mit dem guten Geschirr und stell Kerzen und Blumen auf. Lass ein wenig Musik im Hintergrund laufen. Und dann bediene sie fürstlich. Sie soll sich um nichts kümmern müssen, sondern einfach nur abschalten. Und das Aufräumen übernimmst du auch während sie es sich schon mal auf der Couch oder in der Wanne gemütlich macht. Das wird deine Freundin sicherlich aufmuntern und ihr ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Hier findest du Tipps und Gerichte die du für die Freundin kochen kannst.

Schreib ihr einen süßen Text

Deine Freundin will niemand sehen, sondern lieber allein sein? Trotzdem kannst du ihr einen Text zukommen lassen und sie damit aufmuntern. Und garantiert wird sie sich darüber auch freuen. Natürlich kannst du den Text auch per WhatsApp schicken. Aber ein selbstgeschriebener Text auf Papier kommt immer noch etwas besser.

Was sollte denn nun drin stehen? Leider gibt es dafür keine allgemeingültige Vorlage. Es kommt natürlich stark darauf an, wieso du deine Freundin aufmuntern willst. Und wie sie so drauf ist.

Aus Erfahrung solltest du aber auf folgende Punkte achten: Sei ehrlich zu ihr. Drücke deine Gefühle aus und schreck nicht davor zurück etwas sehr persönliches zu schreiben oder preiszugeben. Sag ihr, dass du für sie da bist, wenn sie dich braucht. Und was du für sie empfindest. Wie sehr du sie brauchst. was sie für ein besonderer Mensch für dich ist. Und beschreib ihr die guten Seiten eurer Beziehung und des Lebens.

Wichtig ist, dass du persönlich wirst und etwas Positives verbreitest. Denn genau das braucht sie grade.

Frag sie was sie sich wünscht

Das klingt erstmal eher unkreativ. Aber jeder verarbeitet Trauer und Probleme nun mal anders. Wo die einen alleine spazieren gehen wollen, brauchen die anderen Ablenkung oder Schokolade.

Einfach etwas zu machen bzw. zu erraten, was deine Freundin aufmuntert kann auch nach hinten losgehen. Dementsprechend ist nichts schlimmes daran einfach nachzufragen. Sag ihr du möchtest ihr einfach was Gutes tun und einen Wunsch erfüllen. Ganz egal was es ist.

Erstelle ein Beziehungs- / Erinnerungsalbum

Deine Freundin ist schlecht drauf? Dann wird es Zeit sie an die guten Zeiten zu erinnern!

Besorg dir doch ein kleines Fotoalbum und dann befülle es mit schönen Erinnerungen. Pack ein paar Fotos von euch rein. Frag noch ihre Familie und Freunde ob sie dir noch ein paar Bilder zuschicken. Die packst du auch noch rein.

Und dann legst du ihr das Album einfach auf den Küchen- oder Wohnzimmertisch. Während sie es durchblättert wird sie nicht nur abgelenkt sein, sonders sie wird vor allem an die schönen Dinge des Lebens und eurer Beziehung erinnert. Das munter sie garantiert auf.

Den Kummer wegschreiben

Nicht immer will jede Freundin über alles reden. Trotzdem hilft es ungemein, die Probleme „wegzuschreiben“. Wenn sie dir schon nicht davon erzählen will, dann hilf ihr doch dabei, sich den Kummer selbst von der Seele zu schreiben.

Besorg ihr doch ein schönes Tagebuch wie zum Beispiel das 6 Minuten Tagebuch. Dazu kannst du noch einen Stift und eine Tafel Schokolade holen. Schreib noch ein paar Zeilen dazu. Diese Geste wird sie süß finden. Bei tief verankerten Problemen, die sich sonst in einen reinfressen können Tagebücher helfen diese Ereignisse zu verarbeiten. Je nachdem, was der Grund dafür ist, dass deine Freundin schlecht drauf ist, kann also ein solches Buch eine große Hilfe sein.

Ein kleines Geschenk

Eine kleine Aufmerksamkeit z.B. in Form eines Geschenks kann nicht schaden, um deine Freundin aufzumuntern.

Das Geschenk sollte natürlich nicht alles andere überspielen. Vielmehr ist es eine Ergänzung. Es muss dementsprechend auch nicht teuer sein, denn es geht auch um die Geste an sich.

  • Ausfüllbuch
  • Badeduft
  • Blumen
  • Fotoalbum (vorausgefüllt)
  • Glücksbringer
  • Glückskeks
  • Kissen
  • Schokolade
  • Schutzengel
  • Tagebuch
  • Tasse
Freundin aufmuntern – Fazit

Du siehst es gibt einige Möglichkeiten, mit denen du deine Freundin aufmuntern kannst.

Wichtig ist zunächst einmal, dass du für sie da bist und dich um sie kümmerst. Kleine Gesten können die Aufmunterung super unterstützen, wenn sie passend sind oder eine persönliche Note haben.

Lese-Empfehlungen:

 

Wenn dir unser Artikel gefallen hat, dann hilf uns und lass eine Bewertung oder einen Kommentar da!

Einen Kommentar hinterlassen